Neue Monte Rosa-Hütte SAC – ein autarkes Bauwerk im hochalpinen Raum

 

 

Im September 2009 wurde in der Nähe von Zermatt auf 2883 Meter Höhe die Neue Monte Rosa-Hütte eröffnet. Diese beeindruckende wie zugleich innovative Architektur (ist ja nicht immer dasselbe) ist in der Zusammenarbeit von der ETH Zürich, dem Schweizer Alpen-Club SAC sowie vielen spezialisierten Fachleuten und Herstellern entstanden. Die Neue Monte Rosa-Hütte ist das Ergebnis spezifizierter Technologien in Entwurf, Berechnung und Fertigung von Gebäuden. Das Buch dokumentiert den Entstehungsprozess, die Planung und den Bau dieses Meilensteins der hochalpinen Architektur in Gesprächen, thematischen Beiträgen, Fotografien und Plänen, die Ausführungsgenauigkeit widerspiegeln.

Man kann ohne Einschränkung sagen, dass mit dem vorliegenden Band ein Referenzwerk auf dem Markt ist bezüglich kompletter Gebäudemonografie. Sicherlich profitiert der Bau vom Kontext, von den beeindruckenden Panoramen, die hier ebenfalls ihren (fotografischen) Platz haben. Doch die außergewöhnliche Stringenz im Aufbau, die Detailgenauigkeit in der Darstellung (Texte und Abbildungen) wie der höchst sachlich gehaltene Tonfall dieser am Ende zu Recht auf sich stolz sein Könnenden Architekten, Ingenieure und weiteren Beteiligten, das macht dieses Buch im besten Sinne zu einer Schweizerischen Angelegenheit, die eben diese vorgenannten Tugenden alle widerspiegelt. Hervorragend. Be. K.

ETH Zürich (Hg.)
Neue Monte Rosa-Hütte SAC – ein autarkes Bauwerk im hochalpinen Raum
224 S., 241 Abb., 43 €
gta Verlag, Zürich 2010
ISBN: 978-3-85676-273-5

Dieses und weitere Bücher sind bestellbar unter: www.profil-buchhandlung.de.