Was der Architekt vom Stahlbeton wissen sollte. Ein Leitfaden für Denkmalpfleger und Architekten

 

 

Was Sie immer schon über Stahlbeton wissen wollten, sich aber zu fragen nicht trauten … Hier finden Sie die Antworten zum Thema. Der hervorragend gestaltete und grundsolide Band arbeitet die hochspannende Geschichte des vielleicht wichtigsten, in jedem Fall meistgebrauchten Baumaterial der Welt über kurze und sehr anschauliche Textbausteine auf, geht vom Allgemeinen (von welchem mancher immer noch nicht alles begriffen hat) zum Speziellen, also hin zu den Werkstoffen und den Ursachen von Beton-Schäden. Schwerpunkt der bilderreichen Herausgeberarbeit ist die hier mehrfach beleuchtete Methode einer „behutsamen“, „sanften“ Instandsetzung historischer Bauwerke aus Stahlbeton; und die ist umso angebrachter, da bei so berühmten Bauwerken wie das Goetheanum in Dornbach beispielsweise das historische Schalungsbild von größerer Bedeutung ist, als man das vor der Sanierung noch angenommen hat. Viele weitere aktuelle Sanierungsbeispiele und deren plastische Darstellung machen das überdurchschnittlich gut lesbare Fachbuch zu einem Lesebuch; das auch dem Angsthasen die noch ausstehenden Antworten auf niemals gestellte Fragen zuverlässig liefert. Be. K.

Hrsg. v. Uta Hassler, Institut für Denkmalpflege und Bauforschung IDB.2010
Was der Architekt vom Stahlbeton wissen sollte. Ein Leitfaden für Denkmalpfleger und Architekten
168 S., 174 Farbabb., 30 €
gta-Verlag, Zürich 2010
ISBN: 978-3-85676-232-2

Dieses und weitere Bücher sind bestellbar unter: www.profil-buchhandlung.de.