Metropole: Bilden. Projekte für die Zukunft der Metropole

 

 

Wo und wie wird Wissen vermittelt, was macht Bildung aus, was den richtigen Weg zur Planung von neuen Räumen der Wissensvermittlung (früher hießen die Schule, Universität, Volkshochschule etc.). Der Übergang von der Industrie- zur Wissensgesellschaft verlange, so die Meinung der Experten, eine neue Art des Lernens. Und damit, im analogen Schluss, auch eine neue Art von Wissens- und Lernlandschaften (so sagt man heute). Doch tatsächlich und wirklich sind viele Orte, an denen Wissen für später (und heute allerdings auch) vermittelt wird, nicht mehr zeitgemäß: Zu dunkel, zu laut, zu groß, zu hierarchisch, zu verseucht, zu marode und auch das: zu sehr am Rande (des meist städtischen). Denn gerade die städtischen Gemeinschaften bieten durch die Konzentration formeller und informeller Bildungsinstitutionen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene besondere Potenziale eben genau für eine zukunftsträchtige städtische Entwicklung.

Die aktuelle Internationale Bauausstellung Hamburg hat diese Zusammenhänge im Rahmen ihres Leitthemas „Kosmopolis“ zu einem Schwerpunkt ihrer Arbeit gemacht. Im vorliegende Band 3 der Schriftenreihe „METROPOLE:“ fragt ein AutorInnenteam nach der neuen Stadt der Wissensgesellschaft, nach der Notwendigkeit (und Möglichkeit) einer neuen „pädagogischen Architektur“ und stellt Beispiele nicht nur aber auch aus dem neuen Schulbau zur Diskussion. Dabei wird ebenso auf die historische Entwicklung von Schulbautypen eingegangen wie auf aktuelle Initiativen von professionellen Akteuren wie den Schülern/Eltern/Lehrern selbst, die in einem möglicherweise neuen partizipatorischem Zusammengehen von Planungsanfang an einen Bildungsort für sich selbst entwickeln können, der – im enger werden Rahmen von Curriculum und Zeitrahmen die angemessensten Lösungen bringt. Texte wie Abbildungen sind hierbei auf bestem Niveau, und bieten den Disputierenden und Forschenden auf dem Feld der Bildungserneuerung zahlreiche Einblicke und genügend Stoff fürs eigene Weitermachen –denken –bauen. Be. K.

IBA Hamburg (Hg.)
Metropole: Bilden. Projekte für die Zukunft der Metropole
Dt./engl., 296 S., 212 Farb-. u. 20 sw-Abb., 32 €
Jovis, Hamburg 2009
ISBN: 978-3-86859-070-8

Dieses und weitere Bücher sind bestellbar unter: www.profil-buchhandlung.de.