B1|A40. Die Schönheit der großen Straße

 

 

Durch ihre ganztägige Sperrung im Juli wurde die Autobahn A 40 zum wohl größten Medienereignis der Kulturhauptstadt Europas RUHR.2010. Die Ausstellung „B1 | A40 – Die Schönheit der großen Straße“ reflektiert, wie die A 40 in einer einmaligen Umkehrung von der Peripherie zum Zentrum, zum zentralen Boulevard der Ruhrmetropole mit ihren über sechs Millionen Einwohnern wird. Schrebergärten und Einkaufsmeilen, Kulturproduktion und Schattenwirtschaft – sie alle nutzen die „große Straße“ als Plattform, Knotenpunkt, Infrastruktur. Diese Situation bietet die Möglichkeit, drängende Fragen des „Urban Age“ vor Ort zu untersuchen: Wie generieren sich Räume jenseits zielgerichteter Planungs- und Nutzungsinteressen? Und was zeichnet diese – für Planung und Politik weitgehend unsichtbaren – Räume aus? Künstler, Wissenschaftler, Planer und Anlieger berichten über Bedingungen und Chancen der neuen (Stadt-)Landschaft und geben wertvolle Impulse für den aktuellen Stadtentwicklungsdiskurs zwischen Kunst und Planung. Und das alles findet sich in dem großformatigen Katalogband aufs Trefflichste vereint in einem sauberen Layout, schönen Bildern, teils tiefen Texten zu Kunst und Urbanität, zu Einzelwerken teilhabender Künstler, zur Masterplanung und dem Gestaltungshandbuch, zu Schreberkulturen, zu Anliegerwahnsinn und Entertainment-Kunst, zu Selbstdarstellung und Ausstellung des Selbst.

Die große Schönheit der Straße ist aber auch und ganz besonders das Porträt einer Region, einer Stadtlandschaft mit unglaublichem Potential, welches 2010 einmal so richtig gefordert wurde und das jetzt in jedem Falle in diesem Buch hautnah nachzuerleben ist. Gratulation! Be. K.

MAP Markus Ambach Projekte und StadtBauKultur NRW e.V. (Hg.)
B1|A40. Die Schönheit der großen Straße
Dt./engl., 336 S., ca. 400 Farbabb., 38 €
Jovis Verlag, Berlin 2010
ISBN: 978-3-86859-077-7

Dieses und weitere Bücher sind bestellbar unter: www.profil-buchhandlung.de.