Bauten in Kunststein. Ein kritisches Inventar

 

 

Acht bemerkenswerte Bauten der jüngeren und älteren Schweizer Architekturgeschichte demonstrieren die vielfältigen gestalterischen und konstruktiven Möglichkeiten im Umgang mit dem Baustoff Kunststein im Fassadenbau: Bauten von Architekten Althammer Hochuli, von Ballmoos Krucker, Diener & Diener, giuliani.hönger, Hans Hofmann, Honegger et Dumas, Morger Degelo Kerez und Steiger Hubacher. Ein einführender Essay stellt das Thema in den historischen und aktuellen Kontext und gewährt Einblick in die komplexe Materie. Verweist zum Beispiel auf Rezepturen, nach welchen die Kunststeinmischung die für den gewählten Zweck günstigste ist.

Thematisch sind alle acht Texte gleich gegliedert und über jeweils vergleichbares Bild- und Planmaterial für einen Vergleich der Bauten und ihrer jeweiligen konstruktiven wie materialbezüglichen Eigenarten aufbereitet. Die Entdeckung des Natürlichen im Künstlichen überrascht dabei ebenso, wie die zahllosen Vorzüge dieser speziellen und eigentlich doch recht alten Materialvariante. Ein bemerkenswerter Exkurs in die jüngste Baugeschichte. Mit schmalem Literaturverzeichnis. Be. K.

Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften/Katharina Stehrenberger (Hrsg.)
Bauten in Kunststein. Ein kritisches Inventar
104 S., über 130 Abb., 26,50 €
Niggli, Sulgen 2011
ISBN: 978-3-7212-0785-9

Dieses und weitere Bücher sind bestellbar unter: www.profil-buchhandlung.de.