Freiraum und Verhalten. Soziologische Aspekte der Nutzung und Planung städtischer Freiräume. Eine Einführung

 

 

Eine Einführung in die „wesentlichen, soziologisch relevanten Bestimmungsfaktoren des Freiraumverhalten“, so die etwas sperrige Definition, die uns der Autor der Arbeit gleich zu Anfang gibt, gerichtet sieht er sie an Landschafts- und Stadtplaner. Denn zwischen der Soziologie und der Planung, so die leicht nachvollziehbare These, gebe es bis heute Missverständnis. Und diese möchte der Soziologe Wulf Tessin durch seine Arbeit ausräumen, Stichworte sind hier Raum und Verhalten, Freiraum als Behavior Setting, Abweichendes Verhalten und freiraumkultureller Wandel, Menschliche Grundbedürfnisse und Freiraumverhalten, Soziale Milieus der Freiraumnutzung, Voraussetzungen ästhetischer Wahrnehmung bis zu Planerideologien und Ideologiekritik sowie Freiraumverhalten und Freiraumkulturmanagement.

Dabei geht der Blick in die Geschichte der Soziologie und Philosophie der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts, werden Begriffe auf Stichhaltigkeit und Kompatibilität abgeklopft, wird dargelegt, warum Freiräume wie beansprucht werden und zu welchen Konflikten es dabei kommen kann (und wieso), wird über Wahrnehmung und deren Mechanismen nachgedacht und beispielsweise dem schönen Begriff der „Präventionsarchitektur“ nachgegangen. Das alles wird an manchen Stellen redundant und erscheint nicht so wohlgeordnet, wie es die Inhaltsgliederung vorgibt. Und manches Mal beschleicht einen auch der Verdacht, hier würde zu sehr dem Primat soziologischen Denkens im Planungsprozess das Wort geredet. Dennoch muss der Text, der hier in einer zweiten Auflage nach der ersten von 2004 vorliegt, als zur richtigen Zeit am richtigen Ort bewertet werden, denn die Zeichen für eine ideologie- und vor allem verwertungsneutrale Freiraumplanung stehen schlecht. Im Vakuumsog von Investorenkaptial verflüchtigen sich die letzten Reste öffentlicher Freiräume, deren Verlust entweder nicht erkannt werden will, oder schlicht nicht erkannt werden kann. Tessins Arbeit könnte hier erste Abhilfe schaffen, man muss sie dafür allerdings lesen. Be. K.

Wulf Tessin
Freiraum und Verhalten. Soziologische Aspekte der Nutzung und Planung städtischer Freiräume. Eine Einführung
203 S., 39,95 €
VS Verlag, Wiesbaden, 2. überarb. Aufl. 2011
ISBN: 978-3-531-18328-2

Dieses und weitere Bücher sind bestellbar unter: www.profil-buchhandlung.de.