Dächer mit Faserzement – Architektur und Detail

 

 

Gerade eben wurde in Italien ein historisches Urteil gegen den ehemaligen Inhaber und einen Geschäftsführer von Eternit gesprochen. Asbest war das Thema und ist immer noch eines, weit jenseits der europäischen Grenzen, Tendenz gar steigend. Asbest in Eternit-Platten, das ist lange her, wie es auch länger her zu sein scheint, dass dieses an sich so praktische, vielseitige und eben auch günstige Oberflächenmaterial Architekts Liebling war. Nun gibt es eine Renaissance dieses Baustoffes, den wir mehr und mehr auf zeitgenössischen Hausfassaden inklusive Dächern sehen. Faserzement heisst das Material, dem Jan R. Krause in der vorliegenden Publikation ein überraschend feierliches wie auch ignorant (Asbest) wirkendes Intro mit historischem Rückblick gibt inklusive wörtlichen, nicht gekennzeichneten Zitaten von der Eternit-Homepage.

Es folgen übergangslos 29 Bauten – Ein- und Mehrfamilienhäuser, Gewerbe-, Verwaltungsbauten und Schulen –, deren Dächer fast ausnahmslos mit Faserzementplatten der Firma Eternit gedeckt sind. Schöne, überdurchschnittlich geplante Projekte, Neubauten, Sanierungen, das ganze Spektrum des Bauens unterm Faserzementkleid. Die jeweilig für eine Präsentation vorhandene Doppelseite ist mit einem kurzen Text, Fotos und meist einer brauchbaren allerdings wenig spektakulären Detailzeichnung gefüllt. Ohne Maßstab, ohne Legenden.

Damit liegt am Ende ein gut gemachter Produktkatalog vor, dessen Preis ganz offenbar die wie willkürlich eingestreuten und sehr allgemein gehaltenen Interviews mit einige Architekten einiger der Häuser rechtfertigen soll. Dass sich der renommierte Karl-Krämer Verlag damit begnügt, auf den Produktekatalogcharakter ganz am Ende seines Buches mit einem Firmenimprint von Eternit hinzuweisen, überrascht dann auch nicht mehr. Be. K.

Gudrun Krämer
Dächer mit Faserzement – Architektur und Detail
72 S., zahlr. Farbabb., 19,90 €
Karl Krämer Verlag, Stuttgart 2012
ISBN: 978-3-7828-0529-2

Dieses und weitere Bücher sind bestellbar unter: www.profil-buchhandlung.de.